,

Facebook steht an erster Stelle, aber wie lange noch?

Teenager und Facebook, was passiert da? Zahlenmaterial von Socialbakers hat erneut für Diskussionen gesorgt, woraufhin einige bereits das Ende von Facebook prognostizierten. Der Anteil der monatlich aktiven Nutzer bei Teenagern und der Altersgruppe 25 – 34 Jahre ist gesunken. Auf der anderen Seite, ist der Anteil der älteren User gestiegen. Insgesamt sind es in Deutschland ca. 300.000 Nutzer weniger als zuletzt.

Piper Jaffray hat eine Studie erfasst, welche sich mit der Nutzung von Facebook bei ugendlichen befasst. Die Fragestellung lautete: Welches soziale Netzwerk ist das wichtigste für Teenager? 33 % nannten Facebook, welches den Spitzenplatz bedeutet. Auf den Plätzen folgen Twitter (30 %) und Instagram (17 %). Google+ ist lediglich für 5 % der Befragten die persönliche Nummer 1.

Social Media Nutzung Teenager - 2013

Im Herbst 2012 lag Facebook noch bei starken 42 %. Wenn wir uns die Veränderungen bei den anderen Netzwerken ansehen, verteilt sich der Verlust von Facebook (9 %) auf Twitter, Instagram und Tumblr. Facebook verliert also mehr und mehr Anteile. Diesen Trend gibt es aber schon seit dem ersten Quartal 2012. Die Studie muss auch hinterfragt werden. Das “wichtigste” Netzwerk kann auch so interpretiert werden, dass für Teenager Instagram immer wichtiger wird, Facebook aber nach wie vor am häufigsten verwendet wird. Denn die mobile Verweildauer ist auf 23% gestiegen. Letztes Jahr waren es nur 11,4%.

(Quelle: Futurebiz)