,

Fünf Gründe, warum Instagram so erfolgreich ist.

statista-instagram-nutzerwachstum

Entwicklung der monatlich weltweit aktiven Instagram-Nutzer bis Dezember (2014) © Statista

Ohne Frage – Instagram ist aktuell der Shooting-Star unter den Social Networks. Ende 2014 konnte die Plattform die Marke von 300 Mio. Nutzern knacken – und das Wachstum geht weiter.

Die Idee hinter dem Netzwerk ist dabei sehr einfach: User können jederzeit ihre Smartphone-Bilder posten und ihnen einen nostalgischen Touch durch Bearbeitungsmodi verleihen.

Der besondere Effekt und die einfache Anwendung sind nur einige gute Gründe für den Erfolg von Instagram. Erfahrt in unserem Beitrag fünf Gründe, was Instagram so erfolgreich macht.

 

1. Passende Filter für das besondere Foto

Ein Foto ist schnell gemacht. Wer ihm jedoch einen besonderen Touch verleihen möchte, der musste lange Zeit auf Bildbearbeitungsprogramme zurückgreifen, die viel Zeit in Anspruch nahmen. Nicht so bei Instagram. Hier stehen dem Nutzer verschiedene Voreinstellungen zur Verfügung. Aus einem modernen Foto wird schnell ein nostalgischer Augenblick. Für den Social Media-Bereich eine beeindruckende Neuerung.

2. Social Media Marketing zum Nulltarif

Social Media ist ein Marketinginstrument, das inzwischen von vielen Firmen, Bloggern und Labels für sich entdeckt wurde. Soziale Netzwerke sind im Trend. Hier schnell ein Tweet über Twitter gesendet, dort einen Post als Werbung bei Facebook gesetzt. Kostenlose Werbung mit hoher Reichweite.

Instagram bietet ebenfalls die Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen und das mit sehr wenig Aufwand und vor allem zum Nulltarif. Fotos und Videos sowie kurze Statements mit Hashtag versehen sind schnell gepostet und erreichen Millionen von Menschen. Vor allem für Unternehmen, die eine relativ junge Zielgruppe haben, ist es daher lohnenswert, über einen Account auf sich aufmerksam zu machen.

Die weltweiten Nutzerzahlen von Social Network Plattformen im Vergleich:

social-network-nutzer

Anzahl der weltweit aktiven Nutzer in Mio. (Stand März 2015) © Statista 2015

3. Wenig Aufwand – einfaches Handling

Wer in sozialen Netzwerken unterwegs ist, der möchte mit möglichst wenig Aufwand viel zeigen. Dieser Wunsch wurde von Instagram berücksichtigt. Um ein Foto zu posten, kann die Kamerafunktion direkt in dem Netzwerk genutzt werden. Alles in allem gehen hier höchstens ein paar Minuten ins Land, bis der Eintrag fertig ist. Foto knipsen, Filter auswählen, Kommentar schreiben (oder weglassen) und posten.

4. Hashtags und das Interesse am Leben der anderen

Bei Facebook ist das Ziel, sich vor allem mit Freunden und Bekannten vernetzten zu können. Bei Instagram dagegen geht es darum, sich zu vernetzen, egal ob man sich kennt. Es besteht die Möglichkeit, das Profil öffentlich oder privat zu machen und auf diese Weise zu entscheiden, wen man an seinen Posts teilhaben lässt. Um Fotos zu liken muss nicht unbedingt eine Vernetzung bestehen.

Dank der lockeren Verbindungsmöglichkeiten sowie der Hashtags gehen die Bilder hinaus in die weite Welt und finden schnell Anklang. Manch einer wurde schon zur Kultfigur dank der Fotos und Videos in dem weltweiten Netzwerk.

5. Auf neue Ideen kommen

Do-it-yourself oder auch die Suche nach Dingen, mit denen man sich von anderen abheben kann, liegt im Trend. Durch die vielseitigen Möglichkeiten, die von Instagram geboten werden, ist das soziale Netzwerk ein wahres Mekka für Menschen, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Dank der weltweiten Vernetzung finden sich hier tolle Ideen zum Kochen und Backen, zum Basteln, für modische Kombinationen oder auch für Nähanleitungen und vieles mehr. Einfach den passenden Hashtag auswählen und sich inspirieren lassen. Durch die einfache Handhabung von Instagram finden sich User hier besonders schnell zurecht, können alles intuitiv bedienen und entdecken oft völlig neue Ideen und Anregungen.

Bildnachweis: Icon vector designed by Freepik

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.