,

AdWords mit Longtail-Keywords richtig optimieren

AdWords-mit-Longtail-Keywords

Soll es lieber lang oder kurz sein? Keywords mit nur einem Wort werden zwar häufiger gesucht, aber heißt das auch, dass hier die meisten Conversions warten? AdWords mit Longtail-Keywords ist viel spezifischer als die Optimierung von kurzen Phrasen. Wir beleuchten, warum es sich lohnen kann, ins Detail zu gehen und wie Du SEA-Kampagnen für längere Keywords perfekt planst.

Warum kurze Keywords eigentlich Blödsinn sind

Je kürzer das Keyword, desto höher das Suchvolumen. Wer zum Beispiel nach “Agentur” sucht, der wird von 37 Millionen Ergebnissen erschlagen. Die meisten davon sind Wikipedia-Definitionen, staatliche Stellen und Agenturen für Models, Escortgirls, Personalberatungen, Fotografen und natürlich auch Online-Marketing-Agenturen. Wer hier ranken will, muss schon perfekt optimieren oder richtig viel Geld bezahlen.

So sieht die Verteilung der Keywords aus. AdWords mit Longteil-Keywords meistern. <a href="http://t3n.de/news/longtail-keywords-ecommerce-522833/"> Grafik von t3n</a>.

So sieht die Verteilung der Keywords aus – wichtig für AdWords mit Longtail-Keywords.  Grafik von t3n.

 

AdWords mit Longtail-Keywords, also Keywords, die aus drei, vier oder mehr Worten bestehen, ist dagegen deutlich entspannter. “Online-Marketing Agentur” ist zum Beispiel immer noch hart umkämpft, aber schon beim Keyword “Online-Marketing Agentur Leipzig” lichten sich die Reihen. Und das Beste daran ist: Kein Mensch sucht einfach nur nach “Agentur”. Wer wirklich etwas will, eine Kaufabsicht hat oder sich nach einer passenden Werbeagentur umschaut, der geht bei der Suche mehr ins Detail. Und schon lohnt sich die Optimierung hin zu Longtail-Keywords!

The Long Tail – eine Geschichte über Weniger im Mehr

Der Begriff Longtail hat natürlich seine wörtliche Bedeutung mit “langer Schwanz”. Aber man kann Longtail Keywords auch anders interpretieren und so sogar noch besser erklären. Chris Anderson hat das mit seinem Buch “The Long Tail” hervorragend gemeistert. In dem Werk geht es darum, dass es in einer Welt des absoluten Überflusses darauf ankommt, wirklich jede Nische zu bedienen.

Man kann sich das mit einer Jukebox vorstellen, die insgesamt 10.000 Songs spielen kann. Die Evergreens, also die Beatles, Elvis, die Rolling Stones – die werden relativ häufig gespielt, aber der größte Teil der Lieder wird nur sehr selten gespielt. Aber nichtsdestotrotz WIRD er gespielt. Studien zeigen, dass in einem solchen Versuch 98 Prozent aller Lieder irgendwann im Laufe der Zeit erklingen dürfen – und wenn sie gespielt werden, sind sie sogar äußerst erfolgreich, weil sie sich irgendjemand explizit gewünscht hat.

5 Vorteile von AdWords mit Longtail-Keywords

  1. Weniger Konkurrenz – lieber der dicke Fisch im kleinen Teich als der Guppy im Ozean.
  2. Geringere PPC-Kosten – lange Keywords sind nicht so gefragt und kosten demnach auch weniger.
  3. Bessere Steuerung der Customer Journey – aus einem Longtail-Keyword kann man schnell herauslesen, was der Kunde will – und ihm genau das anbieten.
  4. Passgenaues Zusammentreffen von User und Content.
  5. Longtail-Keywords tauchen vor allem in der Sprachsuche und damit auf Mobilfunkgeräten auf – mit der Optimierung darauf bist Du fit für diesen wachsenden Markt!

So optimierst Du Longtail Keywords bei AdWords

Zunächst einmal braucht man für die AdWords-Kampagne natürlich die passenden Keywords. Hier kannst Du aus der User-Perspektive arbeiten und Dich fragen, wonach ein Nutzer wohl am ehesten googeln würde und was seine Fragen wären. Mit Tools wie dem Keyword-Planner oder ganz einfach Google Suggest kannst Du ebenfalls eine erste Auswahl treffen.

Dann sollte Dein angebotener Content natürlich zu den sehr spezifischen Suchanfragen passen und die Fragen beantworten. Beim Keyword “Vergleich Online-Marketing Agenturen” oder bei der typischen Voice-Anfrage “Wie finde ich eine gute Online-Marketing Agentur?” sollte Deine Seite auch eine halbwegs zufriedenstellende Antwort bieten.

Danach beginnt die Optimierung bei AdWords. Longtail-Keywords sollten die perfekte Mischung aus Suchvolumen und Suchtrefferanzahl bieten. Sprich: Es sollte nicht ZU ausgefallen und lang werden und die Konkurrenz sollte so klein wie möglich sein. Nachdem Du die richtigen Phrasen für Dich gefunden hast, wählst Du die passenden Kampagnen bei AdWords für Longtail-Keywords. Hier kannst Du gerne mehrere Suchbegriffe auswählen, weil die PPC-Kosten ja viel niedriger sind. Eine Mischung aus wirklich ausgefallenen Phrasen und relativ beliebten Wortkombinationen hat sich in der Praxis als ideal herauskristallisiert.

Fazit: Mehr Klicks mit dem langen Ende

Eine Longtail-Kampagne ist noch arbeitsintensiver als eine einfache AdWords-Optimierung, aber es lohnt sich. Dazu ein kurzes Beispiel:

  • “Wie funktioniert eine Jukebox?”
  • “Was ist die beste Jukebox?”
  • “Jukebox mit 10.000 Liedern kaufen?”

Drei verschiedene Suchanfragen – drei verschiedene Nutzerintentionen. Wer jetzt nur auf “Jukebox” optimiert, bekommt vielleicht Traffic von allen drei Usern, aber wer eine Unterscheidung trifft, kann jedem einzelnen Nutzer den perfekten Content für seine User Journey bieten (erklärend, beratend, verkaufend). Und das Ergebnis? Zufriedene Kunden, die gerne wieder vorbeikommen.

Mit der passenden Kampagne für lange Keywords lassen sich schnell Conversions generieren. Was sind eure Tipps für die Optimierung von AdWords mit Longtail-Keywords?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.