“Mobile-friendly” – Google kennzeichnet Webseiten

Ab sofort markiert Google mobilunterstütze Webseiten mit dem Zusatz “Mobile-friendly“

Wie allseits bekannt ist, nehmen die Zugriffe von mobilen Endgeräten auf Webseiten und Onlineshops weiterhin zu. Abhängig von der Branche sind 50% aller Aufrufe vom Handy-oder einem anderen mobilen Endgerät. Google hat nun veröffentlicht, dass umgehend damit begonnen wird Onlineauftritte, die für eine mobile Nutzung besonders geeignet sind, mit einem “Mobile-friendly”-Label zu kennzeichnen.

Gründe für “Mobile-friendly”

Oberstes Ziel von Google ist es, dem Anwender das beste Suchergebnis für dessen Anfrage zu liefern. Mit der Kennzeichnung ermöglicht Google dem Anwender nicht nur das Suchergebnis mit dem besten Content zu finden, sondern auch mit der besten Usability für das jeweilige Endgerät. Somit kann die  Konsumierung der gesuchten Information anwenderfreundlicher gestaltet werden.

SEO Usability

SEO für mobile Endgeräte

Wird das Ranking beeinflusst?

Mit ziemlicher Sicherheit ist davon auszugehen, dass Webseiten mit dem Zusatz „Mobile-friendly“ für den jeweiligen Suchtreffer, mobile Rankingvorteile im Bereich der Sichtbarkeit erhalten werden. Allerdings bleibt Content immer noch King. Wer einen schlechten Content auf seiner Seite hat, wird auch mit einer guten Usability für mobile Endgeräte keine Wunderwerke vollbringen!

Wichtige Voraussetzungen für “Mobile-friendly”

  • Installation von Software welche mobilkompatibel ist
  • Lesen des Contents ohne zu Zoomen
  • Anpassung des Contents und der jeweiligen Inhalte auf Bildschirmgröße
  • Links sollten übersichtlich platziert werden

 

 

 

Netzproduzenten Fazit:

Google optimiert die Anwender-Usability permanent weiter. Daher sollte jeder Webseiten- oder Onlineshop- Betreiber anhand Google Analytics seine Zugriffe auswerten. Sollten die mobilen Zugriffe in den letzten Zeiträumen deutlich zugenommen haben, muss ggfs. reagiert und optimiert werden.

Wir von Netzproduzenten erstellen seit geraumer Zeit nur noch Webseiten mit der Ausrichtung einer guten mobilen Usability. (Referenzen)

Allerdings sollte das Gesamtpaket passen. Content und Usability stehen für uns an erster Stelle!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.